Heiz- und Kühldecken

Konventionelle Klimaanlagen arbeiten meist nach dem Umluftprinzip. Luft wird dem Raum entzogen, je nach Erfordernis gekühlt oder gewärmt und wieder in den Raum geblasen.

 

Insbesondere die Raumkühlung entwickelt sich dabei immer schwieriger. Aufgrund der steigenden Anzahl von elektronischen Geräten mit entsprechender Wärmeentwicklung sowie der Klimatischen Veränderungen müssen immer größere Wärmelasten abgeführt werden. Dazu muss ein höheres Volumen an kalter Luft in die Arbeitsumgebung geblasen werden. Eine zugfreie Kühlung gestaltet sich als große Herausforderung.

 

„Stille Temperierung"

 

Die Strahlungsdeckentechnologie ermöglicht eine neue Wirkungsweise. Deckenplatten von Strahlungsdeckensystemen enthalten gekühltes / gewärmtes Wasser das in Deckenelementen zirkuliert. Die Deckenplatten dienen somit als Wärmetauscher zwischen Raumluft und Kühl- / Heizwasser und erzeugen eine zug- und lärmfreie Klimatisierung.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NCA ThermoService GmbH